Ambulanz für Multiple Sklerose und Neuroimmunologie

Die Spezialambulanz für Multiple Sklerose und Neuroimmunologische Erkrankungen ist eine Einrichtung zur Betreuung von Patientinnen und Patienten mit Multipler Sklerose oder einer anderen chronisch entzündlichen Erkrankung des Gehirns und Rückenmarks. Neben der Abklärung und differentialdiagnostischen Zuordnung entzündlicher Erkrankungen geht es in weiterer Folge um die kontinuierliche Betreuung der Betroffenen. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit zur Teilnahme an klinischen Studien. Neuroimmunologische Forschung ist an unserer Klinik ein Schwerpunkt und bietet unseren Patienten durch Teilnahme an Studien einerseits frühzeitigen Zugang zu neuen therapeutischen Möglichkeiten und andererseits die Möglichkeit, an der Erforschung von Krankheiten mitzuwirken.

  • Ambulanz für Multiple Sklerose und Neuroimmunologie

    Universitätsklinik für Neurologie

    Ort:

    Gebäude 7, UG

    Telefon:

    +43(0) 5 7255 - 30300

    Zuständig:

    Leiter: PD OA Dr. Peter Wipfer, Mitarbeiter: OA Dr. Georg PILZ (Stv. Leiter), Dr. Juia Feige, Dr. Tobias Moser, Dr. Richard Radlberger, Dr. Michael Seiberl, Dr. Lara Bieler

    Informationen:

    Wo: Zentralambulanz

    Terminvereinbarung:

    Anmeldung erforderlich.

    Öffnungszeiten:

    Ambulanz für Erstvorstellungen und Verlaufskontrollen: Di., Mi. und Do.
    Spezielle Ambulanz: laufende Therapien mit Alemtuzumab, Fingolimod, Mitoxantron, Natalizumab, Ocrelizumab, Rituximab: Di., Mi. und Do.: 8:00 und 13.00 Uhr

     

Anfragen für die Teilnahme an klinischen Studien (inkl. Stammzelltherapie ): Dagmar Schreiner und Dragica Vukoman (cdk-studien@salk.at) und Priv.Doz. OA Dr. Peter Wipfler (p.wipfler@salk.at )

 

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2021
Letzte Änderung: 30.07.2021 Impressum Datenschutz AGB
x schließen