Medizinische Trainingstherapie - COVID-Reha

Das Universitätsinstitut für Sportmedizin bietet für genesene COVID-Patienten die Möglichkeit, eine Medizinische Trainingstherapie (MTT) zu absolvieren.
Eine zu Beginn durchgeführte sportmedizinische Erstuntersuchung stellt den aktuellen IST-Zustand der körperlichen Leistungsfähigkeit dar, schafft aufgrund des permanenten EKG-Monitorings Sicherheit für die weiteren Trainingseinheiten und stellt die Grundlage der Trainingssteuerung dar.
 
Schon nach wenigen Trainingseinheiten werden Fortschritte erzielt, denn je besser die Muskulatur gestärkt ist, desto mehr werden Herz und Lunge entlastet und desto leichter ist auch der Alltag wieder zu bewältigen.
Eine Trainingseinheit besteht jeweils aus 45 Minuten individuellem Fahrradergometertraining und 45 Minuten Krafttraining.
 
Zu attraktiven Selbstkostenpreisen (siehe Grafik) von € 125,- (10er Block) oder € 310,- (6 Monate) können genesese COVID Patienten ihre Fitness trainieren und somit die durch die Krankheit ausgelösten körperlichen Defizite wieder aufbauen und stärken.
mtt
Das Infoblatt finden Sie hier zum Download!
Das Angebot richtet sich vor allem an jene Patientinnen und Patienten, die unter medizinischer Aufsicht und nach sportmedizinischer Eingangsuntersuchung körperlich trainieren und eine sportwissenschaftliche Begleitung und Beratung erhalten möchten.
 
Für nähere Informationen vereinbaren Sie einen Termin mit uns unter
Tel 057255-23200 oder
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2020
Letzte Änderung: 18.11.2020 Impressum Datenschutz AGB
x schließen