Kurse Alpine Notfall- und Höhenmedizin

Wesentlich unbeschwerter verläuft eine Wanderung oder Bergtour auch, wenn man sich im Notfall zu helfen weiß. Das beginnt schon bei einer sinnvoll und richtig gepackten Rucksackapotheke. In unseren Kursen zur alpinen Notfall- und Höhenmedizin erlernen Sie die wichtigsten Grundsätze zur Behandlung von medizinischen Notfällen und Unfällen im Gebirge. Die Besonderheit dieser Kurse ist, dass sie von höhenmedizinisch und rettungstechnisch hoch erfahrenen Referenten abgehalten werden. Die Zusammensetzung des Lehrteams besteht dabei aus Notärzten und Intensivmedizinern, Flugrettern und Bergführern, die in ihrer täglichen Arbeit mit alpinen und höhenmedizinischen Notfällen zu tun haben. Die Referenten sind aktive, erfahrene Bergsteiger und national oder international ausgewiesene Experten auf dem Gebiet, über das sie lehren. Zahlreiche internationale wissenschaftliche Publikationen zu dieser Thematik gehen aus dem Lehrteam hervor.

In den Kursen werden Sie mit der medizinischen Versorgung ebenso vertraut gemacht wie mit Transport- und Rettungsmaßnahmen aus alpinem Gelände sowie wie mit Rettungstechniken aus Fels und Eis. Dabei werden die Schwerpunkte der Kurse auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten und mit theoretischen Lehrinhalten sowie Aspekten der Höhenmedizin (Prophylaxe und Therapie der Höhenkrankheiten) ergänzt. Ebenso werden die Inhalte einer sinnvollen Rucksackapotheke besprochen.

Für die Unterkunft stehen je nach persönlichen Vorlieben verschiedene Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Die Kurse eignen sich für alle Bergbegeisterten (Anfänger sowie Erfahrene), die sich auf die Versorgung medizinischer Notfälle  in der Bergwelt vorbereiten wollen. Egal ob für die Höhen des Mittelgebirges oder für die höchsten Berge dieser Erde.

 

Erste Hilfe - Notfall Lawine 04.-05.01.2019
Schnelles effizientes Handeln ist überlebenswichtig

Nicht einmal 50 % der Ganzverschütteten überleben einen Lawinenunfall! Nur durch schnelle und effiziente Kameradenrettung besteht die Chance, einen Partner lebend aus der Lawine zu befreien.
Die Voraussetzungen dafür sind die richtig Organisation, die nötige Ausrüstung, deren Handhabung und die Kenntnis lebensrettender Sofortmaßnahmen. In Kooperation mit den Alpinmedizinern des Uniklinikum Salzburg SMMRG (Salzburg Mountain Medicine Research Group) werden wir die neuesten Erkenntnisse der Lawinenrettung als auch der Lawinennotfallmedizin behandeln.


Inhalte:
* Verhalten im Notfall, Notfallmanagement
* LVS-Suchstrategien
* Richtige Sonden- und Schaufeltechnik
* Erste Hilfe und Versorgung von Lawinenopfern
* Unfallszenarien

Ort: Dachstein/Ramsau
Termin: 4. – 5. Jänner 2019: Freitag, 18:00 Uhr bis Sonntag, 16:00 Uhr
Preis: für Naturfreunde-Mitarbeiter/Mitglieder: € 80,– / € 129,–*
Teilnahmevoraussetzungen: Skifahren in allen Schneearten, Grundkondition für 5 Stunden Bewegung
*Preis inkl. Kursbeitrag, Quartier, Halbpension

Link zur Anmeldung
http://akademie.naturfreunde.at/events/angebot/92374/

 

Erste Hilfe Outdoor Wandern 24. – 25. Mai 2019

"Statistisch betrachtet passieren beim Wandern die meisten Unfälle im alpinen Gelände. Aber was ist zu tun, wenn ein Teilnehmer meiner Gruppe sich das Bein bricht, das Handy kein Netz hat und der Verletzte blass und kalt-schweißig ist?
Derartige oder ähnliche Szenarien sind es, die beim Wandern und Bergsteigen eintreten können. In Kooperation mit den Alpinmedizinern des Uniklinikum Salzburg SMMRG (Salzburg Mountain Medicine
Research Group) werden wir die wichtigsten Inhalte der Ersten Hilfe im Outdoor-Bereich in Theorie und Praxis behandeln. Der zweite Tag ist vorwiegend Praxisbeispielen im Gelände gewidmet."
 

Inhalte:
* Notfallausrüstung
* Verhalten im Notfall
* Alarmierung
* Versorgung verunfallter Personen im alpinen Gelände
* Erkennen von Verletzungsmustern
* Lagerungen
* Behelfsmäßiger Abtransport

Ort: Spital/Pyhrn, Hotel Freunde der Natur
Termin: 24.-25. Mai 2019: Freitag, 18:00 Uhr bis Samstag, 16:00 Uhr
Preis: für Naturfreunde-Mitarbeiter/Mitglieder: € 80,– / € 108,–*
Teilnahmevoraussetzungen: Kondition für 4-5 Stunden Wandern
*Preis inkl. Kursbeitrag, Quartier, Halbpension

Link zur Anmeldung
http://akademie.naturfreunde.at/events/angebot/92458/

 

Erste Hilfe Outdoor Klettern 21.-23.07.2019

Klettersteiggeher, Plaisir- oder Alpinkletterer – jeder sollte über die wesentlichen Grundkenntnisse der Rettungstechnik im Fels bzw. der Erstversorgung von verletzten Personen Bescheid wissen. Sehr praxisnah werden Möglichkeiten geübt, die sowohl im Klettersteig als auch beim Alpinklettern anwendbar sind. Parallel dazu wird in Kooperation mit den Alpinmedizinern des Uniklinikum Salzburg SMMRG (Salzburg Mountain Medicine Research Group) die praxisbezogene Erste Hilfe geschult. Ziel ist es, neben dem Update der Grundtechniken diese zu optimieren, die Sinnhaftigkeit von neuen technischen Ausrüstungen zu testen und das Erste-Hilfe- Wissen aufzufrischen und zu verbessern.


Inhalte:
* Behelfsmäßige Kameradenrettung z. B. mittels  Seilverlängerung und Flaschenzügen
* Optimieren der Techniken u. a. durch den Einsatz von neuen Gerätschaften
* Notfallausrüstung
* Verhalten im Notfall
* Alarmierung
* Versorgung verunfallter Personen im Klettergelände
* Erkennen von Verletzungsmustern
* Lagerungen
* Behelfsmäßiger Abtransport

Ort: Dachstein, Wiesberghaus
Termin: 21. Juni – 23. Juni 2019: Freitag, 15:00 Uhr bis Sonntag, 16:00 Uhr
Preis: für Naturfreunde-Mitarbeiter/Mitglieder: € 120,– / € 295,–*
Teilnahmevoraussetzungen: Beherrschen der Seil- und Sicherungstechnik im Mehrseillängenbereich, Klettererfahrung im Outdoor- und Mehrseillängenbereich
*Preis inkl. Kursbeitrag, Quartier, Halbpension

Link zur Anmeldung
http://akademie.naturfreunde.at/events/angebot/92504/

 

Erste Hilfe Outdoor Hochtouren – 12.-14.07.2019

Die Spaltenbrücke ist gebrochen, mein Partner hängt schwer verletzt in der Gletscherspalte!
Die Versorgung von verletzten Personen im hochalpinen Gelände stellt meist eine große Herausforderung dar. Es erfordert einerseits seiltechnische Sofortbergungsmaßnahmen und andererseits fundiertes alpinmedizinisches Grundwissen. In diesem Seminar werden seiltechnische Grundkenntnisse in der behelfsmäßigen
Rettungstechnik aufgefrischt. Die Versorgung von Verletzungen und das Erkennen von lebensbedrohlichen Zuständen werden in Theorie und Praxis gelehrt und geübt.


Inhalte:
* Probleme mit der Höhenanpassung
* Erste Hilfe und Versorgung von verletzten Personen im hochalpinen Gelände
* Gletscherbegehung und Unfallvermeidung
* behelfsmäßige Kameradenrettung (Spaltenbergung)
* behelfsmäßiger Abtransport
* Erkennen von Verletzungsmustern
* Lagerungen

Ort: Hohe Tauern/Glocknergruppe, Oberwalderhütte
Temin: 12. – 14. Juli 2019: Freitag, 15:00 Uhr bis Sonntag, 16:00 Uhr
Preis: für Naturfreunde-Mitarbeiter/Mitglieder: € 120,– / € 180,–*
Teilnahmevoraussetzungen: Geübter Umgang mit Steigeisen, Pickel, Gurt und Seil, Grundkondition für 7 Stunden Bewegung, Erfahrung im Begehen von Gletschern
*Preis inkl. Kursbeitrag, Quartier, Halbpension

Link zur Anmeldung
http://akademie.naturfreunde.at/events/angebot/92524/

Qualität 360p 480p 720p 1080p (HD)
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2018
Letzte Änderung: 16.10.2018 Impressum Datenschutz AGB
x schließen