Warning: preg_replace_callback(): Requires argument 2, 'handleTableContent("\1","\2","\0");', to be a valid callback in D:\OpenText\WS\MS\ASP\RedDotTemp\PreExecute_Publisher_44da23fff45d40519f4b6b656fb4f5d9_9ACA764EF7D2491D972EE0808EE97ECC.php on line 146

Auf geht´s. Physiotherapie auf der ReKiZ

Wir PhysiotherapeutInnen arbeiten mit Methoden aus der klassischen Physiotherapie. Dazu gehören Mobilisation, Gangschulung, Atemphysiotherapie, manuelle Techniken, Weichtteiltechniken u.a.m.  Diese Methoden und Techniken werden ergänzt durch Zusatzqualifikationen wie  z.B. unsere neurophysiologischen Ausbildungen (Kinderbobath, Vojta).   Damit haben wir ein therapeutisches Handwerkszeug zur Verfügung, das wir nutzen,  um unsere Patienten beim Erreichen alltagsrelevanter Therapieziele zu führen und zu unterstützen.  Auf Basis einer ausführlichen Anfangsbefundung  und in Absprache mit Patienten und deren Angehörigen werden motorische Therapieziele ausgewählt.  Eine individuelle Bedeutsamkeit des Therapiezieles und nach Möglichkeit Freude und Erfolgserlebnisse bei der Erreichung desselben sind uns dabei ein besonderes Anliegen. Das erreichen wir, je nach kognitivem, senso-motorischem und sozio-emotionalem Entwicklungsstand der Patienten, über spielerische, alltagsnahe oder trainingstherapeutische Zugänge, indem wir je nach Bedarf an Beweglichkeit, Kraft, Koordination, Gleichgewicht, Sicherheit und Geschicklichkeit arbeiten.  Das Erlangen der größtmöglichen Selbständigkeit, eine aktive Teilnahme an der Umwelt und die Bewältigung des Alltags sind dabei unsere Leitgedanken.

Wir werden maschinell bei unserer Arbeit durch den Einsatz mehrerer Trainingsgeräte unterstützt. Es stehen uns direkt auf der Station mehrere Standergometer (Standfahrräder), eine Vibrationsplatte zur Kräftigung und Lockerung (Galileo) und mit der Loko-Station, einem Kombigerät für Laufbandtraining und endeffektorgesteuertes Lokomotionstraining (die Beinbewegungen beim Gehen werden von einer Maschine unter Gewichtsentlastung übernommen) zur Verfügung.

Es hat sich bewährt, einen hauptzuständigen Physiotherapeuten für jeden Patienten festzulegen, der diese Patienten überwiegend therapeutisch begleitet. Dieser ist für die Therapieplanung und Dokumentation zuständig, er nimmt an den Reflexions- und Abschlussgesprächen teil und  ist für die Abwicklung und Begleitung der in den Bereich der Physiotherapie fallenden Hilfsmittelanschaffung verantwortlich.

Die Häufigkeit der wöchentlichen Therapieeinheiten hängt von den individuellen Bedürfnissen und der Schwerpunktsetzung für den Aufenthalt ab.

Aktuelle Themen:

Aktuelle Themen:

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2017
Letzte Änderung: 20.06.2017 Impressum Datenschutz AGB
x schließen