NEWS

Aktuelles aus der Forschung Teil 2

Aktuelles aus der Forschung Teil 2


Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass körperliches Training positive Effekte auf den menschlichen Körper ausübt und dass ein höheres Fitnessniveau mit einer geringeren Inzidenz des vorzeitigen Herz-Kreislauf-Todes verbunden ist. In den letzten Jahren wurden neben dem kontinuierlichen Ausdauertraining auch weitere Trainingsmodalitäten wie hochintensives Intervall- und Pyramidentraining für Herzpatienten eingeführt.


In der vorliegenden Übersicht beschreiben die Autoren die Auswirkungen der verschiedenen Trainingsmodalitäten auf Herzkreislauferkrankungen und fassen die molekularen Effekte vor allem auf das Herz und die Skelettmuskel zusammen.

Der Abstract ist nachzulesen unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28476924

 


Professor Niebauer und Mag. Reich veröffentlichen mit renommierten Kollegen eine Arbeit zum Thema Körperliche Aktivität und Herzkreislauferkrankungen


Unser Institut
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2019
Letzte Änderung: 12.04.2018 Impressum Datenschutz AGB
x schließen