Klinische Perspektive

Relevanz und Potential von Liquor- und Blutparametern in der Prognose aktiver Krankheitsverläufe in Multipler Sklerose

Die Multiple Sklerose hat verschiedene Verlaufsformen, von einem gutartigen Verlauf bis zu einem hoch aktiven Verlauf, welcher schnell zu schweren Behinderungen führen kann. Nach wie vor ist die Prognoseabschätzung trotz intensiver Erforschung von Biomarkern am Beginn einer Multiplen Sklerose sehr schwierig.

Unser Ziel ist, durch Integration von zellulären (Zytologie und Durchflußzytometrie) und humoralen Liquorparametern valide Prognoseparameter zu etablieren, um hochaktive Verlaufsformen frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig mit einer potenteren Therapie (Eskalationstherapie) beginnen zu können.

Diesbezüglich wurden sowohl eine retrospektive Studie, als auch eine prospektive Studie initiiert.

Retrospektive Studie: In dieser Studie werden die Liquorparameter aus der initialen Liquorpunktion, klinische Parameter und MRI-Parameter von PatientInnen mit einer Eskalationtherapie (Studienkohorte) mit PatientInnen mit einer Basistherapie (Kontrollgruppe) verglichen. Die Hypothese ist, dass die PatientInnen, welche einen aktiven Verlauf und somit eine Eskalationstherapie benötigen, bereits in der initialen Liquorpunktion ein deutlich entzündlicheres Bild (in Form von zellulärer Aktivierung, höherer intrathekaler IgG Synthese, etc) zeigen, als PatientInnen, die im Vergleich einen milderen Verlauf haben und mit einer Basistherapie auskommen.

Prospektive Studie: In einer prospektiven Studie erforschen wir mittels Durchflußzytometrie von Liquor und Blut den individuellen Immunstatus der PatientInnen sowie ein weiteres Biomarker-Panel (u.a. CXCL-13, NFL, etc.) als mögliche Prognosemarker für eine aktive Verlaufsform der Multiplen Sklerose.                           

Project Lead

Peter Wipfler

Priv.-Doz. OA Dr.

Peter Wipfler

Coworker

Andrea Harrer

Priv.-Doz. Dr.rer.nat

Andrea Harrer

Coworker

Tobias Moser

Dr.

Tobias Moser

Coworker

Ferdinand Otto

Dr. med. univ.

Ferdinand Otto

Coworker

Georg  Pilz

OA Dr.

Georg Pilz

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2018
Letzte Änderung: 22.06.2018 Impressum Datenschutz AGB
x schließen