Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg - Salzburger Landeskliniken (SALK)
Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg
Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg

Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg

Einen ganzen Vormittag lang wurden die Schülerinnen und Schüler der Herz-Jesu-Missionare in Basis-Reanimationsmaßnahmen geschult.

Heute, am 30. Mai 2018 wurden unter Mithilfe unserer Notärzte des Uniklinikums Salzburg und einigen PMU Studenten ein Projekttag für rund 600 SchülerInnen des PG Liefering der Herz-Jesu-Missionare wesentlich mitgestaltet. Beteiligt waren auch verschiedenen Einsatzorganisationen, die ein Rahmenprogramm für diesen Sicherheitstag gestalteten u.a. von der Feuerwehr, Polizei,ÖAMTC mit Verkehrssicherheitstipps, das Rote Kreuz Salzburg mit seiner Lawinenhundestaffel, dem Notarztwagen, dem Notarzthubschrauber Christophorus 6,dem Jugend-Rot-Kreuz u.v.m.

In Europa versterben ca. 270.000 Menschen jährlich an einem plötzlichen Herztod. Die Überlebensrate eines außerhalb eines Krankenhauses erlittenen Herz-Kreislauf-Stillstand beträgt in Europa lediglich 7%. Ein wesentlicher Grund für diese dramatischen Zahlen liegt darin, dass sehr wenige Augenzeugen mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen bis der Rettungsdienst vor Ort eingetroffen ist. Nachdem die Eintreffzeit der Rettungsmittel (RTW und Notarztwagen)
im Mittel bei 6-8 Minuten liegt, hat das Gehirn, welches bereits nach 3 Minuten zu sterben beginnt, leider sehr häufig bereits einen schweren Schaden erlitten.

Im Bewusstsein dieser Zahlen hat der Europäische Rat für Wiederbelebung (European Resuscitation Council) vor einigen Jahren eine Initiative gestartet, welche darauf abzielt, Kindern und Jugendlichen frühzeitig im Schulunterricht Wiederbelebung zu lehren.
In Skandinavischen Ländern ist dieser Reanimationsunterricht bereits seit einigen Jahren verpflichtend in den Lehrplan aufgenommen worden.
Erfreulicherweise konnte dadurch die Laienreanimationsrate (von 20 auf 45%) und das Überleben des präklinischen Kreislaufstillstandes (von 7 auf über 20%) wesentlich verbessert werden.

 

Rückfragen an:
Mag. Mick Weinberger
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

Uniklinikum Salzburg
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsges.m.b.H.
Müllner Hauptstraße 48, A-5020 Salzburg

ACHTUNG NEUE Mobil NUMMER: +43 (0)676 8997 20012
Tel.: +43 (0)5 7255-20012
Fax: +43 (0)5 7255-20195

m.weinberger@salk.at
www.uniklinikum-salzburg.at
www.facebook.com/UniklinikumSalzburg<http://www.facebook.com/UniklinikumSalzburg

Bilder

Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg Aktion "Kids Save Lives" - Salzburg war ein voller Erfolg
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2018
Letzte Änderung: 10.08.2018 Impressum Datenschutz AGB
x schließen