Seminar Krebsfrüherkennung durch Endoskopie

Hauptinhalt dieses Seminars ist ein Trainingsprogramm zum Erkennen und Interpretieren pathologischer Oberflächenstrukturen in der endoskopischen Routine

80% aller Frühkarzinome im Ösophagus und Magen sind flach, und 50 % aller Kolonkarzinome entstehen aus flachen Läsionen. Hochauflösende Visualisierungen des Gastrointestinaltrakts mittels hochauflösender Videoendoskopie, Magnifikationsendoskopie, Chromoendoskopie und digitaler Echtzeitverfahren zur endoskopischen Bildverstärkung (image enhanced endoscopy, IEE) ermöglichen optisch mit >85 % Spezifität und Sensitivität die Bestimmung von Histologie und Invasionstiefe.

Dieser Kurs soll eine Übersicht und Anleitung im Gebrauch der aktuell verfügbaren Mittel und Standards der Endoskopie für die Praxis geben.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass - unabhängig von aller Theorie - der kleinste gemeinsame Nenner bei diesem Thema immer in der Betrachtung von (guten) endoskopischen Bildern liegt. Das aussagekräftige endoskopische Bild ist Ausgangspunkt und auch Ziel einer jeden diagnostischen Untersuchung. Daher wird der Kurs auch durch den Aufbau einer Moodle-Plattform zum täglichen Gebrauch unterstützt. Hier können alle Kursinhalte nachgelesen werden und das Wissen mittels E-Learning/Quiz überprüft werden. Letzteres beruht auf einer umfassenden Bilddatenbank, die beständig erweitert und unabhängig kommentiert wird. Wir möchten betonen, dass die Erfahrung und Rückmeldung der Teilnehmer/Nutzer hier eine große Rolle spielen. Im Vorfeld des Kurses wird vorbereitender Test durchgeführt, der ca. 15-20 Minuten dauert und einfach über die Moodle-Lernplattform abgeschlossen werden kann. Hier können anhand zufällig ausgewählter endoskopischer Bilder (20) immer nur zwei Entscheidungen getroffen werden: liegt eine maligne Veränderung (HGIN/Karzinom) vor, oder nicht. Die Auflösung der Fragen erfolgt direkt im Anschluss. Die Testergebnisse und die Angaben werden völlig anonym behandelt. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Die Ergebnisse werden für statistische Zwecke verwendet, so dass wir die Effizienz des Kurses messen und ggf. verbessern können. Natürlich ist die Teilnahme am Test völlig freiwillig.

 

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2019
Letzte Änderung: 06.06.2019 Impressum Datenschutz AGB
x schließen