NEWS

Fitnessstudio Arbeitsweg: Training für Jedermann

Fitnessstudio Arbeitsweg: Training für Jedermann


Etwa 3500 km hat Priv.-Doz. Dr. Mahdi Sareban, Oberarzt am Universitätsinstitut für präventive und rehabilitative Sportmedizin, in diesem Jahr bereits laufend zurückgelegt. 2500 km davon waren davon am Weg zur oder von der Arbeit, auch Run Commuting genannt. So lässt sich Familie, Beruf und der Leistungssport gut vereinbaren und auch nach 25 Jahren Ausdauersport sind Steigerungen möglich. Wie im Falle von Mahdi Sareban mit neuen Bestleistungen beim Graz-Halbmarathon (1h 09min) und Frankfurt-Marathon (2h 31min) in diesem Jahr. Tipps vom Sportmediziner und Commute Runner:

  • Falls keine Duschen in der Arbeit vorhanden, Fitnessstudios oder andere Einrichtungen in Arbeitsnähe mit Duschmöglichkeit suchen. Alternativ den Rückweg von der Arbeit aktiv gestalten.
  • Ein eng am Körper sitzender Laufrucksack ist eine sinnvolle Investition.
  • Ziele setzen, um motiviert zu bleiben.
  • Planung und Vorbereitung der Läufe am Vorabend.
  • Die Läufe langsam steigern.
  • Für Gesundheitssportler: jede aktive Minute am Arbeitsweg hat eine positive Wirkung.
  • Für Leistungssportler: durch eine Leistungsdiagnostik lässt sich die optimale Trainingsintensität bestimmen und dadurch die Effizienz der Commute-Läufe steigern. 

In diesem Sinne: train smart!


Arbeitsweg aktiv gestalten


Newsletter >
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2021
Letzte Änderung: 25.01.2021 Impressum Datenschutz AGB
x schließen