Behandlungskonzept

Das Behandlungskonzept umfasst:

  1. Psychiatrisch-psychotherapeutische und suchtmedizinische Diagnostik, Aufklärung, Informationsvermittlung und Motivation sowie Einleitung einer Behandlung
  2. Standardisierte Früh-Interventionsverfahren und Kurzinterventionen erfolgen mit
  • Aufklärung und Information
  • Entwicklung eines Problembewusstseins
  • Beratung und Motivation zur weiteren Behandlung
  • Erarbeitung von geeigneten Lösungsschritten
  • Entwicklung individueller Behandlungsziele
  • Umgang mit weiterem Konsumwunsch und dessen Behandlung
  • Entwicklung eines individuellen Behandlungsplanes
  • Organisation und Einleitung weiterer Behandlungsschritte
  • Vermittlung von Therapieplätzen, Selbsthilfegruppen, extramuralen sozialpsychiatrischen Kontakten, Wohnplätzen und betreuten Wohnformen

Es besteht ein enger Kontakt mit dem psychosozialen Dienst (PSD) des Landes Salzburg. Zweimal pro Woche kommt der PSD in die Klinik und steht für Patientenkontakte zur Verfügung.

Im Notfall können Betroffene zu jeder Zeit unsere Psychiatrische Zentralambulanz (PZA) aufsuchen oder an der Psychiatrischen Triagestation aufgenommen werden.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2021
Letzte Änderung: 09.06.2021 Impressum Datenschutz AGB
x schließen