Stationäre Aufnahmepriorität (Notfall)

  • Patienten mit psychiatrisch relevanter Symptomatik unter Substanzwirkung wie aggressive Verhaltensstörung, Suizidalität oder Psychose
  • Krisen bei Patienten mit einer Abhängigkeitserkrankung
  • Akutem, ambulant nicht beherrschbarem Rückfall und vorliegender Abhängigkeitserkrankung
  • Bei ausgeprägtem Entzugssyndrom
  • Übernahme von Patienten aus anderen Einrichtungen des Suchthilfesystems und Vorliegen einer entsprechenden Indikation
  • Übernahme von Patienten aus anderen Kliniken, sofern die Suchterkrankung dies erforderlich macht
  • Der zuständige diensthabende Arzt entscheidet, ob es zu einer Aufnahme des betreffenden Patienten kommt

 
Patienten mit Doppeldiagnosen, bei denen neben der Sucht eine komorbide psychiatrische Störung besteht (Persönlichkeitsstörung, schizophrene Störung, ADHS), werden stationsübergreifend im Rahmen von differenzierten Modulen behandelt.
  
An der Suchtmedizinischen Fachstation und der Suchtmedizinischen Tagesklinik kann erst nach einem Indikationsgespräch in unserer suchtmedizinischen Fachambulanz oder einer Indikationsstellung unseres suchtmedizinischen Konsiliardienstes eine Terminvereinbarung für eine Aufnahme erfolgen.

 

Suchtmedizinische Fachstation:
 
Behandlung stoffgebundener Störungen und Abhängigkeiten von Alkohol, Medikamenten und Substanzen sowie Behandlung dekompensierter Spielsucht, krankhafter Internetnutzung und anderer Verhaltenssüchte, insbesondere auch in Verbindung mit somatischen und psychiatrischen Komorbiditäten wie beispielsweise Depression, Angst und somatoformen Störungen.
 
 
Suchtmedizinische Tagesklinik:
 
Behandlung von Patienten mit Doppeldiagnosen, bei denen neben der psychiatrischen Störung (Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis, Persönlichkeitsstörung oder ADHS) auch eine Suchterkrankung besteht, mit höherem Verselbstsändigungs-Grad stoffgebundener Abhängigkeiten von Alkohol, Medikamenten und Substanzen. Die Behandlungen erfolgen in Form von Modulen und werden auch stationsübergreifend angeboten.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2021
Letzte Änderung: 09.06.2021 Impressum Datenschutz AGB
x schließen