Eltern-Kind-Station


Unsere Eltern-Kind-Station wurde Ende 2013 eröffnet. Als interdisziplinäre Station betreuen wir Patienten aus verschiedenen Bereiche der Kindermedizin. 
Die Station umfasst 14 pädiatrische Betten (davon 4 Sonderklasse) und 6 kinderchirurgische Betten (davon 2 Sonderklasse). Um die, für die Genesung so wichtige elterliche Nähe zu gewährleisten, besteht überall die Möglichkeit, in einem Bett im Zimmer des Kindes zu übernachten. 
Im neonatologischen Bereich versuchen wir soweit als möglich, das NIDCAP (Newborn individualised developmental care and assesment program) Betreuungskonzept der Neonatologie fortzuführen und auch die Eltern so viel wie möglich in die Pflege miteinzubeziehen, um die Eltern-Kind-Beziehung zu fördern und zu unterstützen.
Im pädiatrischen Bereich betreuen wir Kinder aufgrund von Herz-, Stoffwechsel-, oder neuropädiatrischen Erkrankungen oder Kinder mit Ernährungs- und/oder Interaktionsproblemen.
Im kinderchirurgischen Bereich liegt der Schwerpunkt in der medizinischen Versorgung der kleinen Patienten in nahezu allen Teilbereichen der Chirurgie.
Um ihrem Kind die bestmögliche Therapie zukommen zu lassen, arbeiten wir in einem multiprofessionellen Team aus Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Ernährungsexperten und Psychologen zusammen. Weiters wird unser Team durch eine Craniosacraltherapeutin, eine Stillexpertin sowie eine Entlassungsmanagerin vervollständigt.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2021
Letzte Änderung: 09.09.2021 Impressum Datenschutz AGB
x schließen