Managementbereich Dienstleistungen und Klinikgastronomie

Aufbereitungseinheit Medizinprodukte (AEMP)

Die Aufbereitungseinheit Medizinprodukte (AEMP – vormals Zentralsterilisation) befindet sich am Uniklinikum Campus LKH im Untergeschoß des Hauses A (Chirurgie West). Sie ist eine zentrale Service-Einheit für die Operations-Bereiche des Uniklinikums Salzburg. 

Die 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind für die Reinigung, Desinfektion und Sterilisation der Instrumente in den OP-Sälen zuständig. In dieser High-Tech-Einheit sind zur Qualitäts-Sicherung alle Arbeitsschritte streng normiert und sie werden auch alle im Detail dokumentiert. 

Einige Zahlen:

  • 6000 Datensätze sind im System der AEMP hinterlegt – das heißt: Es gibt in den OP-Sälen 6000 unterschiedliche Geräte, Instrumente, Zubehörteile ...
  • 9 Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) stehen zur Verfügung.
  • 4 Dampf-Sterilisatoren stehen zur Verfügung, wobei eines der 4 Geräten von der Größe her 2 Geräten entspricht.
  • 8500 Sterilguteinheiten (StE) werden pro Monat aufbereitet, 100.000 sind es im Jahr. 
    Eine Sterilguteinheit ist ein 30x30x60 Zentimeter großer Korb, der wiederum Dutzende Teile enthalten kann.
  • 1500 Aufbereitungen werden pro Tag durchgeführt.
  • 1 Jahr dauert die Ausbildung für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2021
Letzte Änderung: 22.09.2021 Impressum Datenschutz AGB
x schließen