Hannes und Petruschka Vogel
Hannes und Petruschka Vogel

Kunstwerk des Monats: Hommage an Thomas Bernhard, 2013

Hannes und Petruschka Vogel (*1938, *1943)
Hommage an Thomas Bernhard, 2013
Initialen Th. B. eingelassen in den Boden, Sitzbänke, Baumpflanzungen, LED-Lampen auf Stahlseilen

Lindhofstraße, Haupteingang Mülln, Vorplatz

Hannes und Petruschka Vogel strukturierten den Vorplatz des Krankenhausareals durch eine Bodengestaltung, Baumpflanzungen sowie mit Beleuchtungs- und Betonsitzelemente, die an der städtebaulichen Achse in Richtung Klinikareal ausgerichtet sind. Die Initialen von Thomas Bernhard (Th. B.) sind in den Asphalt eingelassen, als Verweis auf seinen Aufenthalt im St. Johanns-Spital 1949 als 18-Jähriger. In seinem Roman „Der Atem“ schildert Bernhard, wie seine Mutter täglich seine mehr werdenden Schritte als Zeichen seiner Gesundung interpretiert. Die Maße der Initialen entsprechen 20 Schritten und symbolisieren Genesung. Durch diese ebenso biografische wie persönliche Referenz soll eine emotionale Ebene in den öffentlichen Raum eingeschrieben werden.

Hannes Vogel studierte an der Académie Julian in Paris; seit den 1970er-Jahren zahlreiche Ausstellungen, Kunst am Bau Projekte und Interventionen im öffentlichen Raum; seit 1989 in Zusammenarbeit mit seiner Frau Petruschka u. a. die Lichtinstallation „Dick and Davy“ in der Cafeteria im Universitätsspital Zürich und die Gestaltung des Marienplatzes in Graz. Petruschka Vogel besuchte die Kunstgewerbeschule Basel und absolvierte eine Lehre für Möbeldesign und Innenausbau; beide leben in Mathon.
 

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2022
Letzte Änderung: 01.09.2022 Impressum Datenschutz AGB
x schließen