Kooperationen

Kooperierende Abteilungen

Andrologie

Eine vollständige Abklärung der männlichen Fertilität wird in der Kooperation mit dem Andrologielabor der urologischen Abteilung durchgeführt.
Die andrologischen Untersuchungen sind relativ einfach:
Nach einer eingehenden Anamnese, einer körperlichen und Blut-Untersuchung erfolgt die Analyse der Samenprobe. Bei einer Samenprobe werden neben den Standard-Ejakulatparametern (Konzentration, Motilität, Vitalität und Morphologie) auch die zusätzlichen Funktionsparameter (Akrosomenreaktion, MAR Test, Ameliorations-Verfahren) erfasst.


Universitätsklinik für Urologie und Andrologie – Andrologie (Männerheilkunde):

Sekretariat:

Heike Hofer
Telefon: +43 (0)5 7255 - 27406
Email: H.Hofer@salk.at

 

Psychosomatische Begleitung

Auch eine psychosomatische/psychotherapeutische Begleitung kann den Eintritt einer Schwangerschaft beschleunigen.
Durch den über Jahre unerfüllten Kinderwunsch erhöht sich oft der seelische Druck für das Paar. Dies führt zu einer Einengung der Gedanken und dann zur inneren Überzeugung:“ Ich werde niemals ein Kind bekommen“.
Diesen seelischen Druck nennt man Stress. Es kommt zur Ausschüttung von Stresshormonen und diese
können Ihre Sexualhormone negativ beeinflussen.
Frauen mit sehr intensivem Kinderwunsch können sich sehr schwer von dieser unerfüllten Sehnsucht lösen und lassen dann der partnerschaftlichen Erotik wenig Platz.
Die Enttäuschung nach einem erfolglosen IVF Versuch führt oft zu depressiven Reaktionen, die sich erschwerend auf weitere Versuche auswirken.
Oft begleitet ein unerfüllter Kinderwunsch ein Verlusterlebnis aus einem vorangegangenen Lebensabschnitt.  Auch ein Partnerkonflikt kann das Erreichen einer Schwangerschaft hemmen.
Ein psychosomatischer Beitrag zur Erzielung einer Schwangerschaft liegt im Stressabbau und in der Entwicklung eines entspannten Klimas. Dazu gehören die Klärung, dessen was Stress erzeugt wie das Finden alternativer Wege zum eigenen Kind unter gleichzeitigem Festhalten am eigenen Kinderwunsch. Autogenes Training entspannt und fördert auch die Durchblutung der Fortpflanzungsorgane. Positiv wirkt sich die Förderung der sinnlich erotischen Wahrnehmung aus.
Eine psychologische Begleitung umfasst 2-6 therapeutische Einheiten.

Autogenes Training - Visualisierung

Entspannungstechniken können das Gleichgewicht und die Durchblutung im Körper beeinflussen.
Durch gezielte Übungen kann auch beim unerfüllten Kinderwunsch, eine bessere Durchblutung des Beckens erreicht werden. Die Schleimhaut der Gebärmutter kann sich besser aufbauen, um eine Einnistung des Embryos vorzubereiten. Da die medizinischen Interventionen zur Erfüllung des Kinderwunsches sehr mechanisch verlaufen, wird für das Paar, das sinnlich erotische Erleben weitgehend verdrängt. Innere Bilder, Vorstellungen, sinnliche Erfahrungen können während der Entspannung visualisiert werden. Diese haben auch eine unterstützende Funktion bei Insemination wie auch beim Embryotransfer. Visualisierungen können von Mann und Frau durchgeführt werden.

Psychosomatische Medizin:

Ansprechpartnerin betreffend Kinderwunsch:

Mag. Steinacher, Viktoria
Telefon: +43 (0)5 7255 - 57783
Email: v.steinacher@salk.at 

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2022
Letzte Änderung: 04.05.2022 Impressum Datenschutz AGB
x schließen