NOTFALL und Service

NOTFALL / SOFORTHILFE:

Informationen für den Notfall

Wenn Ihnen jemand seine Suizidabsichten mitteilt, gilt es (auch juristisch begründet), diese ernst zu nehmen und professionelle Hilfe für diesen Menschen zu organisieren. Mögliche Anlaufstellen dafür sind:

  1. Die Möglichkeit einer kostenlosen Krisenintervention erhalten Sie bei der 24 h Hotline der Pro Mente Salzburg Tel.: +43(0)662 43 33 51
  2. Falls die betroffene Person bei einer PsychiaterIn oder PsychotherapeutIn in Behandlung ist, kontaktieren Sie diese bzw. die HausärztIn
  3. Kontaktaufnahme mit der Psychiatrischen Zentralambulanz der Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik unter der Telefonnummer: +43(0)5 7255 34900

Wenn die betroffene Person Sie nicht zum Arzt oder in die Klinik begleiten möchte, verständigen Sie bei akuter Selbst- oder Fremdgefährdung die Rettung oder die Polizei und lassen Sie die Person nicht alleine!

 

Service:

  1. Hilfe für die Helfer: Möglichkeit von telefonisch bzw. persönlichen Fallbesprechungen für Helfer im weitesten Sinn bei suizidbezogenen Fragestellungen.

  2. Längerfristige ambulante Behandlung von Suizid-Hochrisiko-Patienten gemeinsam mit niedergelassenen ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen und psychosozialen Einrichtungen.
    Kontakt: suizidpraevention@salk.at  
Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2018
Letzte Änderung: 04.10.2018 Impressum Datenschutz AGB
x schließen