Wissenschaft - Forschung - Fortbildung - Studien

Fortbildungsangebot:

Lehre, Vorträge und Trainings

Folgende Bildungsangebote finden statt bzw. können angefragt werden (Kontaktaufnahme über unser Sekretariat: Tel.: +43 (0) 5 7255 34945)

  • Akademische Vorlesungen und Seminare zum Thema Suizid und Suizidprävention
  • Gatekeepertrainings
  • Grundwissen und Basisfertigkeiten zum Umgang mit suizidgefährdeten Menschen in verschiedenen Settings und mit verschiedenen Berufsgruppen
  • Vorträge über Suizid und Suizidprävention für nicht-akademisches Publikum

 

Forschung:

Wissenschaftliche Aktivitäten sind seit der Gründung des Projektes Suizidprävention im Jahre 2000 fixer Bestandteil. Die Forschungsaktivitäten sind inhaltlich und organisatorisch eng mit der stationären Suizid-prävention im Bereich Krisenintervention und Suizidprävention (vormals Sonderauftrag für Suizidprävention, davor Krisenintervention), einer in Österreich einzigartigen psychiatrischen Einrichtung speziell für den Bereich Suizidalität, verknüpft.

 

Aktuell gibt es folgende Forschungsschwerpunkte:

  • Nicht-lineare dynamische Modelle in der Suizidprävention und –forschung
  • Evaluierung von theoretischen Suizidmodellen
  • Suizidalität und sexuelle Orientierung
  • Religiosität und Suizidalität
  • Allgemeine Wirkfaktoren in der stationären Suizidprävention

 

Publikationen:

 

Links & Downloads:

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2018
Letzte Änderung: 04.10.2018 Impressum Datenschutz AGB
x schließen