Sommerpause

 

WIE EINE SCHNECKE

Um den Sommer mit der richtigen Haltung zu begegnen, kann Ihnen vielleicht dieses Gedicht von Ulrike Groß eine Anregung sein:

 

ich entdecke
eine schnecke
langsam kriecht sie übers gras
moment mal! … sie erzählt mir was:

ist dein weg auch noch so weit
mach doch langsam, nimm dir zeit
wozu eilen, wozu hasten
lieber mal ‘ne weile rasten
und sag: wozu hast du dein haus
zieh dich zurück und ruh dich aus
sei einfach mal mit dir allein
kannst bei dir selbst zuhause sein
glaub mir, das tut richtig gut
wirst gestärkt mit frischem mut
kommst du dann raus
aus deinem haus
bist du bestimmt gescheiter
und gehst behutsam weiter

 

 

freundlicher Weise zur Verfügung gestellt  von

Ulrike Groß, Deidesheim

Erstpublikation unter: https://www.spurensuche.info/wp-spurensuche/portfolio/wie-eine-schnecke/

 

 

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2019
Letzte Änderung: 03.09.2019 Impressum Datenschutz AGB
x schließen