Unternehmen
Unternehmen

Aktuelle Stellenangebote

Die Gemeinnützigen Salzburger Landeskliniken (Universitätsklinikum der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität) sind der größte Gesundheitsversorger im Bundesland Salzburg. Mehr als 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für exzellente Versorgung, innovative Spitzenmedizin und beste Servicequalität. Darauf vertrauen jährlich über 660.000 Menschen.

3066

Facharzt/-ärztin bzw. Assistenzarzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Voll- und Teilzeit

UK f. Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der PMU
Christian-Doppler-Klinik Salzburg – Universitätsklinikum der PMU

Aufgabenbereich

Die Division für forensische Psychiatrie ist ein Teil der UKPPP Salzburg und behandelt psychisch kranke Rechtsbrecher, welche aufgrund fehlender Schuldfähigkeit (Zurechnungsfähigkeit) in ein forensisch-therapeutisches Zentrum eingewiesen wurden (§11StGB; § 21.1 StGB).

Die forensische Station verfügt über 15-18 vollstationäre Betten, über eine Tagesklinik und eine Nachsorgeambulanz.

Ihre Arbeit in der geschlossen geführten Station ist vielseitig. Im Mittelpunkt steht die Umsetzung von  psychiatrischen, kriminaltherapeutischen bzw. kriminalpräventiven Therapiekonzepten als Teil eines multiprofessionellen Teams. Sie tragen dazu bei, unseren PatientInnen zu einem deliktfreien Leben zu verhelfen.

Der Großteil unserer PatientInnen leidet an einer psychotischen Störung. Die Aufenthaltsdauer beträgt oft mehrere Monate. Im Zentrum der therapeutischen Arbeit steht ein sozialpsychiatrischer Ansatz, sie befassen sich dementsprechend mit sozialen, kulturellen sowie Umgebungsfaktoren, die für die seelische Gesundheit und Krankheit ihrer Patienten von Bedeutung sind. Aufgrund der Aufenthaltsdauer der PatientInnen haben Sie ausreichend Zeit einen umfangreichen Behandlungsplan zu verwirklichen.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Einarbeitung und Supervision durch den Divisionsleiter mit dem Ziel als stellvertretende Leitung zu arbeiten.
  • Als Stationsarzt und Bezugstherapeut kümmern Sie sich um die forensisch-psychiatrische und kriminaltherapeutische Behandlung von psychisch kranken Straftätern
  • Psychiatrische und psychopharmakologische Therapie unserer in der Regel multimorbiden Patient/-innen.
  • Entwicklung eines forensischen, sozialtherapeutischen Behandlungsplanes mit dem Ziel der Deliktprävention sowie Entlassung aus der Maßnahme
  • Ambulante Nachbetreuung bedingt entlassener Patient/-innen (Führungsaufsicht)
  • Vernetzung und Kooperation mit nachbetreuenden Einrichtungen und den Vollzugsbehörden
  • Therapieevaluierung und Risikomanagement mit einem multiprofessionellen Team
  • Zusammenarbeit mit der Station zugeteilten PsychologInnen, SozialarbeiterInnen und einem erfahrenen Pflegeteam.
Wir bieten:
  • Sie werden durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen individuell eingearbeitet.
  • Sie erlernen oder entwickeln Ihre Fähigkeiten zur Risikoeinschätzung und Risikobeurteilung anhand spezifischer Assessmentinstrumente weiter.
  • Ein angenehmes Arbeitsklima in einem engagierten und hochqualifizierten interdisziplinären Team.
  • Die Klinik unterstützt Sie in Ihrer Entwicklung durch Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Arbeitszeit.
  • Möglichkeit des ÖAK-Diploms „Forensisches Gutachten“ zu erwerben, großzügige finanzielle Beteiligung bei externen Fortbildungen.
  • Auch wenn Sie bisher noch nicht im forensischen Kontext gearbeitet haben, sind Sie bei uns herzlich willkommen.
  • Geregelte Arbeitszeiten in Voll- oder Teilzeit. Möglichkeit der 4 Tage Woche bei Vollzeitanstellung mit Diensten.

Entlohnung gemäß Landesbediensteten-Gehaltsgesetz

FA: Entlohnung gem. Landesbediensteten-Gehaltsgesetz, Einkommensschema 2, Einkommensband 18, abhängig von der Vordienstzeitenanrechnung, mindestens jedoch monatlich brutto € 6.963,60  (Mindestjahresbrutto € 97.490,40) bei Vollbeschäftigung (exkl. Dienste und Sonderklassegebühren).

AA: Entlohnung gem. Landesbediensteten-Gehaltsgesetz, Einkommensschema 3, Einkommensband 13, abhängig von der Vordienstzeitenanrechnung, mindestens jedoch monatlich brutto € 4.967,40 (Mindestjahresbrutto € 69.543,60) bei Vollbeschäftigung (exkl. Dienste und Sonderklassegebühren).

Fachliche Anforderungen

  • Facharzt/-ärztin: Abgeschlossene Facharztausbildung Assistenzarzt/-ärztin: fortgeschrittene Ausbildung
  • Sprachniveau mind. C1
  • Alle Voraussetzungen für die Eintragung in die Österreichische Ärzteliste müssen erfüllt sein

Persönliche Anforderungen

  • Fähigkeit zu selbständiger und engagierter Arbeit
  • Spezielles Interesse an der Arbeit im forensischen und sozialpsychiatrischen Umfeld
  • Ausgeprägte Team- und Entscheidungsfähigkeit sowie Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
  • Bereitschaft Leitungsaufgaben zu übernehmen

Wünschenswerte Qualifikationen

  • Abgeschlossene bzw. bereits begonnene Basisausbildung
  • Assistenzarzt/-ärztin: in fortgeschrittener Ausbildung zum/zur Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Beschäftigungstyp

Voll- und Teilzeit

Bewerbungsfrist

29.02.2024

Abteilung

UK f. Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der PMU

Hinweise

Reisekosten können von uns leider nicht übernommen werden.

Aus organisatorischen Gründen können E-Mailbewerbungen nicht berücksichtigt werden. Sollten Sie die Möglichkeit der Onlinebewerbung nicht nutzen wollen, können Sie gerne Ihre Unterlagen auf dem Postweg übermitteln oder persönlich vorbeibringen.

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2019
Letzte Änderung: 17.01.2019 Impressum Datenschutz AGB
x schließen