Herzlich willkommen an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde

Die Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde ist eine multidisziplinäre pädiatrische Schwerpunkteinrichtung mit überregionaler Bedeutung und einer über 100 Jahre alten Tradition. Im Rahmen des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin arbeiten wir interdisziplinär mit anderen Abteilungen zusammen. Die wichtigsten Fachgebiete in der Kinderheilkunde werden von Spezialisten abgedeckt. Trotz dieser Spezialisierung ist es unser Ziel, das Kind selbst im Mittelpunkt zu haben. Wir wollen es und deren Familien ganzheitlich betreuen. Kinder sind nicht bloß kleine Erwachsene. Deswegen ziehen wir aufgrund der Begeisterung, dem Bewusstsein und der Verantwortung um unsere kleinen Patientinnen und Patienten an einem Strang. Eines ist klar, wir wollen, dass Ihr Kind wieder ganz gesund wird, damit möchten wir Ihnen und Ihrem Kind während seiner Krankheit liebevoll und kompetent zur Seite stehen. Wenn immer es uns möglich ist, werden Begleitpersonen gerne aufgenommen.

Bitte beachten Sie zurzeit folgendes:

  • Wenn bei Ihrem Kind der Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht und/oder Kontakt mit einem Corona-positiven Menschen stattgefunden hat, rufen Sie bitte die Telefonnummer 1450 oder Ihren Kinder- oder Hausarzt an.
     
  • Falls Sie allgemeine Fragen rund um das Thema „Coronavirus“ haben, dann rufen Sie bitte die Hotline 0800 555 621 an. Allgemeine Informationen zu Covid-19 erhalten sie auch unter
     
  • Der Zugang zum Klinikum ist nur an der Müllner Hauptstraße möglich. Alle anderen Eingänge sind derzeit gesperrt. Das Parkhaus der SALK ist für Patienten und Besucher bis auf weiteres gesperrt.
     
  • Pro Patientenkind ist nur 1 Begleitperson erlaubt, dies gilt auch bei einem stationären Aufenthalt.
     
  • Es erfolgt bei jedem Patienten ohne geplanten Termin und der Begleitperson vor dem Kinderzentrum eine Erstuntersuchung im „Triage Container, Kinder + Jugendambulanz“. Von dort werden Sie zur Kinderklinik weitergeleitet. Evtl. muss ein COVID-Test abgenommen werden.
     
  • Bei einer geplanten stationären Aufnahme ist vorher ein COVID-Test notwendig. Dazu müssen Sie einmal zusätzlich, und zwar am Tag davor, zum Kinderzentrum kommen. Falls Sie zu weit entfernt wohnen, ist die Abnahme am Tag der Aufnahme um 7 Uhr auch möglich, die Auswertung dauert mindestens sechs Stunden. In dieser Zeit können Sie das Kinderzentrum noch nicht betreten.
     
  • Bei einem geplanten Termin in einer Spezialambulanz oder an der Tagesklinik müssen das Kind und seine Begleitperson ohne Infektionszeichen sein und es darf in den zwei Wochen davor kein Kontakt zu einem an Coronavirus Erkrankten oder dahingehend Verdächtigen stattgefunden haben. Sie werden dazu vor dem Termin telefonisch kontaktiert und befragt.
     
  • In den Ambulanzen und Stationen sind die Coronavirus positiven Bereiche strikt von den Coronavirus negativen Bereichen getrennt, um eine bestmögliche sichere Versorgung zu gewährleisten.
     
  • Aufgrund der Maßnahmen rund um das Coronavirus ist mit erhöhten Wartezeiten zu rechnen.
     
  • Bei einem lebensbedrohlichen Notfall rufen Sie bitte den Notruf 144 an.
     
  • Für dringlichen medizinische Fragestellungen bei Erkrankungen Ihres Kindes wählen Sie außerhalb der Dienstzeit Ihres Kinderfacharztes oder Hausarztes bitte die Nummer 057255 – 26222.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH | Müllner Hauptstraße 48 | A-5020 Salzburg
Telefon: +43 (0)5 7255-0 | Fax: +43 (0)5 7255-20199 | © 2013-2020
Letzte Änderung: 24.04.2020 Impressum Datenschutz AGB
x schließen